Neues Thüringen Codeplug online

Hallo Liebe YL & OM,

es gibt wieder eine neue Version des beliebten Thüringen CodePlug

Verfügbar für MD380/RT3, MD390/RT8 & MD2017/RT82

ChangeLog: 15.01.2018

  • Neue Kontakte hinzugefügt
  • Repeater DB0ABL Mäuselwitz & DB0ASE Erfurt UHF hinzugefügt
  • Zone etwas angepasst
  • Zone „Direkt“ TalkGroup angepasst von TG ALLCALL auf TG1

Auch hier gilt wie immer Downloaden ID eintragen und ins Gerät spielen. Solltet ihr Fehler finden dann bitte Mail an dj1jay(at)db0fts.de

zu den Codepugs

vy 73 Jens, dj1jay

Den XLX Reflector und die TG6 erklärt

Unser System wird immer flexibler aber dadurch auch immer komplizierter. In den neuen Codeplugs findet ihr neu die TG6. Was dahinter steckt und wie diese verwendet wird, das möchten wir euch hier erklären.

Beweggründe

DMR im Brandmeister-Netzwerk ist technisch sehr ausgereift und unheimlich zuverlässig. Die Thüringer Relais sind in der TG8 seit längerem zusammen geschaltet und mit der TG2629 gibt es eine Schaltung der Relais in ganz Sachsen und Thüringen. Auf der TG262 können Gespräche mit ganz Deutschland getätigt werden. Was aber, wenn das Internet oder der Master ausfällt? Dann ist auf Grund der Struktur im Brandmeisternetzwerk Schluss mit der Verlinkung, weil die Verbindung zu einem zentralen Master immer Grundvoraussetzung für die Vernetzung ist.

Alle Relais sind mit einem Master verbunden. Verbindungen zwischen des Relais gibt es nicht.

Bricht die Verbindung zum Master aus welchen Gründen auch immer zusammen, dann ist die Verlinkung der Relais nicht mehr gegeben und jede Funkstelle steht für sich allein ohne Vernetzung. Um für diese Fälle eine Lösung zu haben, ist bei DB0INS eine Verbindung über einem nicht aus dem Internet, aber über Hamnet erreichbaren XLX-Reflektor geschaffen worden.

Die XLX Multiprotocol Reflektoren

Die XLX Multiprotocol Gateway Reflector Server sind Bestandteil des Software für die D-Star Vernetzung. Die Software wurde von Luc Engelmann (LX1IQ) entwickelt und ist unter GPL frei erhältlich bei GitHub.

XLX985 (DB0INS Hamnet-DV Reflector)

Auf unserem Banana Pi läuft neben einem ARPSC (APRS-IS) und einem IRC-Chatserver (Sebastian berichtete davon in seinem Beitrag) ein XLX-Multiprotocol-Reflector. Auf diesem können sich neben D-Star-Systemen auch DMR Relais verbinden. Unter der IP 44.225.116.68 (nur über das HAMNET erreichbar) ist dieser Reflector seit dem 08.10.2017 erreichbar. Dort sind im Moment alle mit HAMNET verbundenen Relais in Thüringen aufgeschaltet.

Der Normalbetrieb, wenn keine Ausfälle im Netz sind.

Sollte nun aus irgendwelchen Gründen das Internet nicht verfügbar sein, oder der Brandmeister-Master nicht erreichbar, dann funktioniert weiter die Vernetzung über die XLX-Reflektoren.

Der XLX985 kann ohne Internet bzw. ohne BM-Master weiterarbeiten.

XLX986 (DB0FTS Reflector)

Jens (DJ1JAY) hat auf seinem vServer auch einen XLX-Reflector aufgesetzt. Über diesen sind neben der D-Star-Thüringen-Verlinkung auch die beiden Relais DB0FTS und DB0MGN über DMR verbunden.

Die TG6 und die Steuerung der XLX Reflektoren

Zur Nutzung der XLX-Reflektoren haben wir nun im Thüringen-Codeplug die TG6 eingeführt. Damit werden die jeweiligen Reflektoren genutzt und nicht das Brandmeister-Netzwerk. Die XLX985 und XLX986 nicht derzeit nicht miteinander verbunden.

Welche Relais erreiche ich wie in TG6?

Verlinkt sind DB0FTS, DO0KGS und DB0MGN via XLX986.

DB0INS, DB0SBN, DB0EFW und der in Vorbereitung befindliche DB0GTH via XLX985.

Die komplette Struktur in Thüringen (Stand Februar 2017)

Update des Thüringen Codeplug – Version v.09.10.2017

Die neue Version des Thüringen Codeplug,
bezieht sich auf die Geräte der Serie TYT / Retevis (MD380/RT3 | MD390/RT8 | MD2017/RT82)

Aktuelle Änderungen:

  • überarbeitetes Codeplug für RT82 / MD2017
    • CP ist gleich mit den Versionen RT3 /RT8 nur zusätzlich VHF verfügbar
  • das neue VHF-Codeplug (RT3/MD380) für DBoEFW ist hier erhältlich

Alle von uns zur Verfügung gestellten CodePlug erhielten zusätzlich:

  • Aktualisierung der 2629xxx User Kontakt Liste
  • Fehler in den VFO Zonen behoben
  • Zone um DB0SBN (HS) erweitert
  • TG 6 für die Nutzung des XLX DMR Systems hinzugefügt
    • bei DB0FTS / DB0INS / DB0MGN / DB0EFW / DB0KGS /DB0SBN
    • weitere Infos folgen demnächst….
  • DB0SON TG8 erweitertes Cluster hinzugefügt TG26286 / TG262977 / TG262878

Hier gehts zum Codeplug

Sollten Probleme auftreten dann bitte Mail an dj1jay (at) db0fts.de

vy 73 Jens, dj1jay

Neue Version des Thüringer Codeplug online

Eine neue Version des Thüringer CodePlugs ist unter Codeplug Thüringen zu finden.

Durch den Neuzugang des 2m DMR Relais DB0EFW in Erfurt benötigen wir auch ein spezielles Codeplug.

Jens (DJ1JAY) & Jens (DL2AJB) haben für das MD380 VHF (RT8) Version ein Codeplug erstellt.

Thüringen Codeplugs ChangeLog:(11.08.2017)

  • MD380 (RT3) VHF Version
  • Kontaktliste erweitert, mit den neu dazugekommen Usern
  • Kleine Fehler behoben
  • MD390/RT8 CP GPS Funktion hinzugefügt und im Kanal aktiviert somit ist jetzt APRS Position möglich

Viel Spaß beim Testen. Solltet ihr Fehler finden, so sagt bitte Bescheid.

vy 73 Jens, DJ1JAY

Digital-Amateur-Funk-Treffen Thüringen

Die SysOp von DB0FTS, DB0INS und DB0MGN laden zum 1. Digital-Amateur-Funk-Treffen (DAFTT) in Gotha ein. Das Treffen findet am 30.09.2017 ab 9:30 Uhr in der Aula (3. Etage) der Gothaer Bildungsgesellschaft (GoBi) Bürgeraue 2, 99867 Gotha (Kaufland) statt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird es verschiedene Vorträge geben, Einführungen in die Betriebsarten und Technik für alle Spielarten vorgestellt werden. Eingeladen sind alle interessierten Funkfreunde mit und auch ohne Vorkenntnisse. Neben DMR, D-Star und C4FM wird es auch um die Entwicklung des HAMNET in Thüringen gehen.

Tagesplan

09:30 Uhr – Eröffnung

10:00 Uhr – Einführung in digitale Betriebsarten und Vorstellung der Technik

  • Vorstellung der Betriebsarten D-Star, C4FM und DMR und deren grundlegende Bedienung
  • Arbeiten über die Relais mit und ohne Verlinkung
  • Besonderheiten der einzelnen Betriebsarten

11:00 Uhr – Vorstellung der MMDVM Repeatertechnik und Gateways

  • MMDVM was ist das?
  • Was für Relaistechnik nutzen wir in Thüringen
  • was steckt hinter MMDVMHost, MMDVMCal, DMRGateway, ircDDBgateway, YSFGateway, YSFReflector und XRF986C
  • Talkgroups und ihre Tücken

12:00 Uhr – Mittagspause

13:00 Uhr – Einführung in HAMNET und Vorführung der Technik

  • Geschichte und regulatorische Grundlagen
  • Technische Grundlagen und Einführung in die HamnetDB
  • Hardware und Wie werde ich im Hamnet QRV?
  • Anwendungen im Hamnet

ab 14:00 Uhr – Individuelle Gespräche und lustiges Beisammensein

  • Hilfe bei Konfigurationsproblemen
  • Hilfe beim Aufspielen der offenen Firmware (MD380Tools)

 

Nimmst du am Treffen teil?

  • Ja, da bin ich dabei! (56%, 9 Votes)
  • Ich versuche zu kommen! (38%, 6 Votes)
  • Nein, ich kann leider nicht..... (6%, 1 Votes)

Stimmen: 16

Loading ... Loading ...

 

Feste Verlinkung zu Brandmeister TG262 und DMR+ TG262 vorübergehend deaktiviert

Wir haben temporär die feste Verlinkung der TG262 im Brandmeister und TG262 im DMR+ deaktiviert. Grund dafür ist, dass wir am Repeater einige Tests in D-Star und YSF machen und die feste Verlinkung das Relais ständig blockiert. Ihr könnt weiterhin die beiden TG dynamisch abonnieren. Einfach PTT in der TG262 beziehungsweise TG9262 drücken. Die Verbindungen werden nach 20 Minuten wieder getrennt.

Über DB0INS QRV werden

Dieser Artikel soll einen Überblick darüber geben, wie man die digitalalen Betriebsarten von DBØINS nutzen kann. Im Gegensatz zum analogen Funkbetrieb, sind bei Digitalfunk einige Einstellungen am Funkgerät vorzunehmen, damit man vom Repeater eine Antwort bekommt, beziehungsweise darüber arbeiten kann. Wir versuchen hier nur einen kleinen Überblick zu geben und werden dann in den einzelnen Rubriken weiter vertiefen. Bei Fragen und Hinweisen wendet euch bitte an uns, wir helfen euch sehr gern weiter und sind für jeden Tipp dankbar.

DMR

Geräte

Für DMR gibt es eine überschaubare Anzahl an Herstellern. Motorola, Hytera, TYT und Retevis sollen hier einmal stellvertretend genannt werden. Baofeng bietet auch DMR-Geräte an, die aber zur Nutzung über Repeater NICHT geeignet sind. Den preiswertesten Einstieg in DMR kann man wohl mit den Handfunkgeräten der Marken TYT und Retevis machen. Die Retevis RT-3 (baugleich mit der TYT MD-380) sind derzeit die wohl preiswertesten Modelle am Markt. Aus China kommen im Moment einige neue Geräte auf den Markt.

Vorgehensweise

Wenn noch nicht geschehen, so muss man sich eine DMR-ID beantragen. Dies kann man auf der Internetseite ham-digital.org tun. Dazu benötigt man seine Lizenzurkunde als Foto oder Scan.

Retevis/TYT MD-380 (RT-3) / MD-390 (RT-8)

Für Retevis und TYT ist der schnellste Weg, wenn man sich unser Codeplug für Thüringen herunter lädt und dieses, nach Änderung der ID im Punkt Radio, auf das Gerät aufspielt. Dort stellt man dann als Zone DB0INS ein und kann sofort loslegen.

Im Menü unter Zone
Im Menü unter Zone
DB0INS auswählen
DB0INS auswählen
Und losfunken

Andere Hersteller

Für andere Hersteller muss man über die Software folgende Parameter einstellen:

  • Frequenz: 438.350 MHz (Ablage auf 430.750 MHz)
  • Colorcode: 1

Welche Sprechgruppen (Talkgroups) auf den Zeitschlitzen geschaltet sind, das findet ihr auf unserer Seite Einführung in die DMR-Betriebstechnik.

D-Star

Geräte

Manche OM haben zu Hause ein Gerät der Firma ICOM stehen, welches D-Star kann. Es gibt mittlerweile aber auch Geräte der Firma Kenwood. Es werden auch Eigenbaulösungen angeboten.

Vorgehensweise

Es reicht nicht, die Frequenz 438.350 MHz (-7.6 MHz) einzustellen und dann CQCQCQ abzusetzen. Es müssen noch Einstellungen gemacht werden. Der Name des Einstiegs muss angegeben werden und das Ziel. Stellvertretend habe ich diese Einstellungen an einem ICOM IC-E2820 fotografiert, welches mir freundlicherweite von DL4AWI zur Verfügung gestellt wurde.

Man wechselt in den Modus DV-A. Dann solange die F-Taste (rechts) drücken, bis unten CS erscheint.

CS-Menü IC-E2820
IC-E2820 Menuepunkt CS

Dort stellt man dann Start-Repeater und das Gateway ein.

D-Star ohne Reflektor
Start und Zielrepeater bei D-Star

Wenn man jetzt die PTT-Taste drückt, dann wird der Anruf vom Relais lokal ausgegeben.

Eine wunderbare und sehr weitreichende Anleitung findet man auf der Internetseite des Ortsverband A23 „Alte Grafschaft Wertheim“.

Um über Reflektoren arbeiten zu können, muss man eine 4-stellige ID hinterlegen. Bei neueren Geräten geht auch die 7-stellige DMR-ID, die man unter https://register.ham-digital.org beantragen kann.

YSF/C4FM

Geräte

Hier gibt es eine Menge Geräte der Firma YAESU.

Vorgehensweise

Bei System-Fusion kann man einfach so loslegen. Frequenz eindrehen, Ablage einstellen, auf Digital schalten und losfunken. Am Repeater angemeldete Stationen kann man mit dem Groupmonitor (GM) abrufen. Die Reflektorensteuerung funktioniert über die Taste DX.

DMR+ per DMRGateway verfügbar

Wir haben DMR+ auf unseren Repeatern zur Verfügung gestellt. Im Moment befindet sich die DMR+ in der Testphase. Am einfachsten geht es, wenn wir euch unser Codeplug auf eurem Gerät installiert. Hierzu hat hat Jens (DJ1JAY) einmal diverse Infos zusammengetragen:

DMRGateway

Auch diesesmal hat Jonathan G4KLX wieder eine Software herausgebracht, die es ermöglich, an einem Relais beide DMR-Netze nutzen zu können (Brandmeister & DMR+,XLX). Nutzt man einen MMDVM(Host) Repeater, so kann die neue Software DMRGateway genutzt werden, ein Tool, das es ermöglicht in mehreren DMR Netzen gleichzeitig zu sein. Die Software und weitere Infos findet Ihr hier -> G4KLX DMRGateway (externLink)

Auch ist es möglich das XLX Reflektor System mit 25 Reflektoren (4001-4026, 4000 für Disconnect) zu nutzen. Derzeit ist es im XLX950 aktiv, aber nicht mit allen Reflektoren. Wenn die neue XLX Software Verfügbar ist, wird auch unser XLX986 damit ausgestattet sein. DMRGateway funktioniert nicht ohne das versetzen (mappen) der Talkgroups und der Reflektoren, da in beiden Netzen Gleichermaßen die Talkgroups vorhanden sind (z.B TG262, 9, 8 etc.). Normale Repeater können natürlich in beide Timeslots mappen, z.B. DMRPlus nach TS1 und Brandmeister nach TS2 oder Brandmeister TS1 TG262 zu TS1 TG9262 und TS2 TG9 zu TS2 TG99 etc. Wie und wohin man mappt, bleibt jedem selbst überlassen. Allerdings sollten sich Repeater-Betreiber, über kurz oder lang, auf einen „Standard“ einigen, da die Codeplug Programmierung sonst unnütze Auswüchse annimmt und für den Ottonormal-Nutzer nicht mehr überschaubar ist.

Auf den Thüringer Relais versuchen wir eine einheitliche Schiene zu fahren. Wir hoffen das der ein- oder andere Relaisbetreiber mitmacht. Da Brandmeister unser bevorzugtes Netz ist, werden die Talkgroups hier nicht verändert. DMR+ soll ein Zusatzdienst am Repeater sein, somit werden hier die Talkgroups gemappt (umgeroutet). Bei DMR+ mappen wir TG9 nach TG99 (Lokal), TG262 nach TG9262(DL). TG20 (DACH) muss nicht umgemappt werden, da diese im Brandmeister nicht vorhanden ist. TG8 wird im DMR+ nicht mehr unterstützt!

Für den Reflektorbetrieb nutzt man also TG99 (Lokal) und zum schalten der Reflektoren 94004 anstatt 4004. Trennen 94000 und Status 95000, es wird also die „9“ Vorrangestellt.

!!! Sendet man ohne Vorrangestellte „9“ aus also 4004, so werden die Reflektoren im Brandmeisternetz geschaltet !!! (Sind dann aber nicht die DMR+ Reflektoren)