Arbeitseinsatz am Relais

Diese Woche haben wir ein paar kleine Arbeiten am Relais durchgeführt. Unter anderem ist die Baugruppe endlich in ein Rack gezogen. In Vorbereitung auf den neuen Mast haben wir einen Zwischenboden eingezogen, einen separaten Stromanschluss gelegt. Dazu trafen sich am Mittwoch Sebastian, Jens und Axel und legten ein neues Stromkabel von der Hauptverteilung zur neuen Unterverteilung. Das DV-Relais bekam einen zusätzlichen Lüfter, der den Sender im Sommer die Abwärme abführt. Auf dem Berg wurde auch ein WLAN-Access-Point installiert, der die Wartungsarbeiten vor Ort erleichtern soll.

Am Freitag trafen sich Jens und Sebastian am frühen Vormittag und bauten den Switch ein, einen neuen FI-Schalter und das Zwischenpodest für den neuen Mast. Für Hamnet und lokal haben wir eine Telefonanlage installiert. Durch Nachjustierten an der Strecke zu DB0NU konnten wir beim Test knapp 11 dB mehr Signal „rausholen“.

Der neue Mast ist in Arbeit und soll noch im September in Betrieb gehen.

Vielen Dank für die Hilfe und Materialspenden an DJ1RK, DL7AQI und DM2AXL.

Erfolgreiche Tests mit DB0NU

Heute (03.06.2017) konnten wir endlich unseren lang ersehnten Test mit den OMs vom Altenstein (bei Coburg) durchführen. Jens (DL2AJB), Axel (DM2AXL) und ich (DB5SB) sind auf den Berg gefahren. Da einige Temperatursensoren am Relais getauscht werden wollten und diverser „Kleinkram“ erledigt werden musste, passte das gut. Jens kletterte gut gesichert auf’s Dach und befestigte die DynaDish 5. Leider konnten wir nur grob ausrichten, da eine Unwetterfront heranrollte. Wir haben den Außeneinsatz dann abgebrochen (Sicherheit geht vor!) konnten aber dennoch die DynaDish in Betrieb nehmen. Der Pegel war nicht so toll, aber wegen des Starkregens konnten wir keine Feinjustierung auf unserer Seite vornehmen. Hier sind definitiv noch einige dB drin.

Unser Dank gilt auch den OM’s vom Altenstein!

Gegen 20:00 sind Jens und ich dann nochmal auf den Berg. Der TNC vom APRS hatte etwas „Schluckauf“.